Ionomed

 

Ohne Sauerstoff kein Leben! 
Sauerstoffmangelzustände beim Menschen machen sich in Form von unzähligen Erkrankungen bemerkbar. Dort, wo dem Organismus nicht genügend Sauerstoff zur Verbrennung von Bakterien und Viren zur Verfügung steht, bilden sich oft Quellen für ernste Erkrankungen und Gewebeuntergänge.

Neutraler Sauerstoff aus der Stahlflasche ist im Rahmen von Langzeitbehandlungen für den menschlichen Organismus nur bedingt verwertbar. Da alle biologischen Prozesse energie- und informationsgebunden sind, ist unser Leben und unsere Gesundheit von den Elektronenzuständen des Sauerstoffs abhängig. Dies wird durch den Ablauf der Photosynthese untermauert. Hier werden Elektro-Photonen der Sonnenenergie in Nährstoffe umgewandelt, welche im Organismus durch die Atmungskette wieder freigesetzt werden. Ziel der Therapie ist es durch einen neutralen Elektronenzustand des Körpers eine Anhebung der Sauerstoffwerte zu erreichen.

Die Ionomed-Anlage arbeitet wahlweise sowohl mit Anion als auch mit Kationen. Die Bestimmung der defizitären Polarität nimmt der Therapeut mit dem Echtgold-Sensor von Pulsamed vor. Die Behandlungen mit aktiviertem Sauerstoff werden in Form einer Sauerstoff-Kur vorgenommen, welche zwischen 10 15 Behandlungen umfasst. Das Ionomed-System ist ein therapieergänzendes Verfahren zur Gesundheitsförderung und kann vom Therapeuten individuell mit anderen Verfahren kombiniert werden.

Pulsamed Ionomed-Therapie-Anlagen haben sich seit über zwei Jahrzehnten in Praxis und Klinik bewährt. Die therapeutische Wirkung von ionisiertem Sauerstoff wird von der herrschenden Schulmedizin kontrovers diskutiert.